Der große Soundbar Test 2019

Unsere Top 5 Soundbars

Nubert Nupro AS-25

4,8/5
4.8/5

Sony HT-XT1

4,1/5
4.1/5

Samsung HW-M450

4,3/5
4.3/5

Sony HT-RT3

4/5
4/5

Bose Solo 5

4/5
4/5

Nubert Nupro AS-250:

Allgemeine Informationen:

Das erste Produkt im Nubert Nupro As-250 Soundbar Test wurde von der gleichnamigen Firma im Jahr 2014 auf den Markt gebracht und seitdem ständig verbessert. Die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei ca. 600 Euro, bei diversen Händlern ist es etwas unter diesem Preis zu bekommen. Die Soundbar wurde speziell für den Einsatz im Wohnzimmer am TV entwickelt, um dort einen möglichst guten Ton zu bieten. Es wurde von den Entwicklern zwei gleiche Hochtöner verbaut, die sich auch schon in anderen Geräten bewährt haben. Des Weiteren ist die Anlage so konzipiert, dass sie durch die Schutzgitter einer großen Belastung Stand halten kann. Ebenso sind alle standartmäßigen Eingänge verfügbar, von USB bis hin zu einem Cinch Connector. Im Lieferumfang sind neben dem Hauptgerät an sich noch eine kurze Bedienungsanleitung und die passende Infrarot Fernbedienung enthalten. Für solche, die noch genauere Informationen benötigen, hat der Hersteller ein ausführliches Handbuch im Internet zum Download bereit gestellt. 

Besonderheiten:

Zudem gibt es einige Besonderheiten zu nennen, die eindeutig in der Kompaktheit, dem Sound und der Anwendung liegen. An erster Stelle ist die Soundbar so gebaut worden, dass der Nutzer diesen unter den Fernseher platzieren kann. Das hat viel Platz zur Folge, und auch eine bessere Position des TVs. Ebenso hat sich im Nubert Nupro As-250 Soundbar Test der Klang, besonders bei lauten und tiefen Szenen als sehr positive herausgestellt. Zudem ist der Aufbau sehr leicht, die Anleitung ist in den meisten Fällen gar nicht nötig. Einfach die entsprechenden Anschlüsse platzieren und fertig ist das Ganze konfiguriert. Im Nubert Nupro As-250 Soundbar Test hat sich auch das schöne Design als Besonderheit herausgestellt. Auf den ersten Blick wirkt dieses recht schlicht, doch lohnt es sich definitiv, darauf einen genaueren Blick zu werfen. Die Kanten sind alle abgerundet, und die Farben sehr stimmig untereinander. Die Entwickler haben sich alle Mühe gegeben, einen schlichten Look mit Liebe zum Detail zu kreieren. Ebenso funktioniert die Drahtlosverbindung über Bluethooth sehr gut, Handys, Konsolen und andere Geräte können ohne Probleme mit der Soundbar im Nubert Nupro As-250 Soundbar Test verbunden werden. 

Das sagen die Amazon Kunden:

Das Produkt wurde auf Amazon sehr oft bewertet, von derzeit etwa 70 Rezensionen haben fast 90 Prozent alle fünf Sterne gegeben, in den unteren beiden Bereichen ist keine Einzige zu finden. Als besonders gut lobten die Käufer auf der einen Seite die Klangqualität, die speziell für das Wohnzimmer geeignet ist. Auch funktioniert die Fernbedienung sehr gut, die Batterien müssen selten gewechselt werden und auch von einiger Entfernung ist der Fernseher noch zu bedienen. 

Fazit zum Nubert Nupro As-250 Soundbar Test:

Alles in allem lässt sich also sagen, dass mit der beschriebenen Soundbar ein Produkt auf dem Markt ist, welches sowohl im Test als auch die Käufer bei Amazon überzeugen konnten. Der Klang ist sehr gut, zudem ist Stabilität hoch, um den TV auf der Soundbar platzieren zu können. Somit also eine sehr gute Soundbar im hochklassigen Segment, die dem Käufer einiges zu bieten hat. 

Sony HT- XT 1

Allgemeine Informationen:

Die nächste Soundbar im Test ist von der sehr bekannten und beliebten Marke Sony. Die Sony HT- XT 1 ist Mitte 2015 auf den Markt, die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei ca. 460 Euro. Für diesen Sound verlangt der Käufer natürlich auch einiges, und das möchten die Entwickler mit einem guten Ton und schicken Design sowie hochwertiger Verarbeitung bieten. Ebenso gibt es einige Besonderheiten, die dann im nächsten Abschnitt explizit hervorgehoben werden. Im Lieferumfang findet man das Gerät an sich, eine Anleitung, ein HDMI-Kabel sowie eine Fernbedienung, mit welcher die Soundbar von beispielsweise der Coach aus gesteuert wird. Der Lieferumfang entspricht also dem Standard und ist genau wie bei den Produkten der Konkurrenz auch. 

Besonderheiten:

Das eigentlich Interessante im Sony HT-XT1 Soundbar Test sind die Besonderheiten, denn diese sagen in weiten Teilen, ob der Kauf sich lohnt oder eher nicht. Wie es sich für eine Soundbar gehört, die fast 500 Euro kostet, sind nur die besten Komponenten verbaut. Dies äußert sich zum Beispiel in dem Dolby TrueHD, der im Sony HT-XT1 Soundbar Test besonders überzeugen konnte. Beim Fernsehen fühlt man sich genauso, als wäre man im Kino und hat diese berühmte rundum Beschallung. Hierbei gibt es verschiedenen Einstellungsmöglichkeiten, um den Sound auch individuell bestimmen zu können. Des Weiteren ist als Besonderheit das sogenannte DTS-HD Master Audio Feature zu nennen. Dabei handelt es sich um eine Möglichkeit, mit der Blu-ray besonders gründlich ausgelesen werden. Das hat zur Folge, dass die Inhalte in voller Qualität wiedergegeben werden, ohne dass da der Nutzer Abstriche machen muss. Nicht zu vergessen ist auch die Konnektivität. Neben den herkömmlichen wie Bluetooth ist im Gerät ein S-Master HX Digitalverstärker verbaut. Dieser kann Frequenzbereiche erreichen und abspielen, die ein normaler Verstärker nicht erreicht. Diese ganzen Komponenten zusammen ergeben einen Klang, der seinem Preis absolut gerechtfertigt ist und nur von wenigen Konkurrenten übertroffen werden kann. 

Das sagen die Amazon Kunden:

Bei Amazon hat das Produkt im Sony HT-XT1 Soundbar Test 150 Bewertungen und mit einem Durchschnitt von 4 Sternen. Über 60 Prozent der Nutzer haben 5 Sterne abgegeben und waren somit voll und ganz mit dem Kauf zufrieden. Die meisten dieser heben besonders die lange Haltbarkeit und das gute Preis-Leistung Verhältnis hervor. Für knapp 500 Euro bekommt man Funktionalität, die es sonst nur in höherklassigen Geräten zu sehen gibt. Ebenso wird der gute Support von Sony gemocht, denn dieser ist über das Internet 6 Tage die Woche erreichbar und kümmert sich um alle Fragen, die so über das Produkt anfallen. Alles in allem waren die Amazon Kunden also mit der Soundbar zufrieden. 

Fazit: 

Insgesamt ist im Sony HT-XT1 Soundbar Test also festzustellen, dass der globale Hersteller mit der Soundbar ein Produkt auf dem Markt hat, welches mehr als nur einen Blick wert ist. Das Preis-Leistung Verhältnis stimmt, und auch beim Sound gibt es in keiner Weise etwas zu bemängeln. Somit kann also im Sony HT-XT1 Soundbar Test dieses Produkt voll und ganz empfohlen werden.

Samsung HW-M450/En:

Allgemeine Informationen:

Neben Apple und Google zählt Samsung zu den wertvollsten Marken der Welt, welche über ein beachtliches Produktsortiment verfügen. Und so haben sie auch einige Soundbars im Angebot. Im Samsung HW-M450/EN Soundbar Test soll die Samsung HW-M450/En Soundbar genauer untersucht werden. Hier handelt es sich um ein Mittelklasse Modell mit einem durchschnittlichen Preis von etwa 250 Euro. Das Produkt es relativ frisch auf dem Markt, seit 2017 ist es bei Amazon im Angebot und hat dementsprechend die neueste Technik verbaut. Im Lieferumfang befinden sich die Samsung HW-M450/En Soundbar an sich, eine doch für unsere Zeit sehr ausführliche Anleitung, eine Wandhalterung sowie eine Fernbedienung und das entsprechende 230 Volt Netzteil, um die Anlage auch mit Strom versorgen zu können. Die Abmessungen betragen 7,05 cm in der Länge, 5,35 cm in der Breite und 90,85 cm in der Höhe. Somit ist das Ganze nicht ganz klein und dies sollte vor dem Kauf beachtet werden. Zu guter Letzt sind die gängigsten Anschlüsse enthalten, nämlich AUX, HDMI, Bluetooth sowie Anyne und ein USB Anschluss. 

Besonderheiten:

Käufer, die sich im Samsung HW-M450/EN Soundbar Test für dieses Produkt entschieden haben, sind zumeist solche, die auf Innovationen und Neudenken stehen. Die Soundbar sieht jetzt nicht so aus, wie man das von der Konkurrenz gewöhnt ist, es ist gleich zu merken, dass sich die Entwickler schon etwas Besonderes einfallen lassen wollten. Das wiederum bedeutet aber keinesfalls, dass die Bedienung schwer ist, ganz im Gegenteil. In der Anleitung ist alles recht gut erklärt, sodass bereits nach kurzer Zeit die Anlage perfekt benutzt werden kann. An erster Stelle geht es bei einer Soudbar aber nicht um das Aussehen, sondern vielmehr um die Funktionalität und vor allem um den Klang. Neben dem Hauptteil zählt noch ein Subwoofer zu der Soundeinheit, die miteinander verbunden werden. Erst dann ist der Klang vollständig, und das merkt man auch recht deutlich. Richtig im Zimmer platziert, kann im Samsung HW-M450/EN Soundbar Test der Klang voll überzeugen, Höhen und Tiefen sind perfekt aufeinander abgestimmt, und auch der Bass kommt nicht zu kurz. 

Das sagen die Amazon Kunden:

Obwohl das Produkt noch gar nicht so lange auf dem Markt ist, hat es verhältnismäßig viele Bewertungen, die unseren guten Eindruck im Samsung HW-M450/EN Soundbar Test noch bestätigen. Insgesamt gibt es 100 Rezensionen, von welchen über 80 Prozent mit der maximalen Anzahl an Sternen gestimmt haben. 7 Prozent hatten allerdings falsche Erwartungen und stimmten somit mit nur einem Stern ab. Insgesamt ist das Bild der Amazon Kunden aber mehr als positiv, das Design wurde in so gut wie allen Fällen als positiv befunden. 

Fazit:

Um das Ganze zusammen zu fassen, soll nun das Resümee gezogen werden. Natürlich kann der Klang im Samsung HW-M450/EN Soundbar Test nicht mit einem Geräte verglichen werden, welches das Doppelte kostet. Doch für diese Klasse gibt es weder am Klang noch am Aussehen etwas auszusetzen, sodass eine volle Empfehlung für die Soundbar von Samsung ausgesprochen werden kann.

Sony HT-RT3 :

Allgemeine Informationen:

Genauso wie Samsung möchte auch Sony im Mittelklasse Segment mitspielen, und hat so die Soundbar mit der Bezeichnung Sony HT-RT3 auf den Markt gebracht. Diese ist seit April 2016 auf dem Markt und die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers liegt bei 300 Euro. Mittlerweile ist es aber möglich, über besondere Aktionen zum Beispiel bei Amazon das Produkt über 50 Euro billiger zu bekommen. Die Abmäße betragen 47 cm in der Länge, 99,5 cm in der Breite sowie 25 cm in der Höhe. Darüber hinaus ließ sich im Sony HT-RT3 Soundbar Test eine maximale Ausgangsleistung von 600 Watt feststellen, was ein sehr beachtlicher Wert ist. Das Modell ist in schwarz zu bestellen, neben den standartmäßigen Anschlüssen ist noch ein optischer Eingang sowie ist Aux Anschluss verbaut. Im Lieferumfang ist leider keine Wandhalterung enthalten, dafür allerdings das passende Netzteil und eine Anleitung für die ersten Schritte. 

Besonderheiten:

Im Sony HT-RT3 Soundbar Test konnten so einige Besonderheiten festgestellt werden, die das Produkt von den anderen unterscheidet. An erster Stelle ist hier zu nenne, dass wir es hier mit einem echten 5.1-Kanal Sound zu tun haben. In der Praxis bedeutet das, dass bei der Wiedergabe von beispielsweise DVDs alle Töne genau so klingen, wie sich auch klingen sollen. Oftmals werden diesen ja von Sounbars etwas verfälscht, um einen tieferen Bass zu generieren. Dies ist hier nicht der Fall, der natural Sound ist sehr authentisch und fühlt sich gut an. Ebenso ist eine NFC TEchnik verbaut. Das heißt, dass jeder, der über ein NFC fähiges Handy verfügt, die Soundbar über dieses bedienen kann. Im Sony HT-RT3 Soundbar Test hat das sehr gut funktioniert, und das Ganze macht natürlich eine Fernbedienung überflüssig. Für alle, die über so ein Feature nicht verfügen, steht Bluetooth natürlich weiterhin zur Verfügung. Des Weiteren weiß auch der optische Eingang zu begeistern, durch den jeder Player sehr schnell und unkompliziert mit der Anlage verbunden werden kann. 

Was sagen die Amazon Kunden?

Bei Amazon haben derzeit etwa 120 Kunden ihre Meinung zu dem gekauften Produkt abgegeben. Diese fällt im Ganzen auch sehr positiv aus, über die Hälfte war mit dem Erwerb der Sounbar voll und ganz zufrieden und hat fünf von fünf möglichen Sternen vergeben. Nur sechs Prozent waren ganz und gar nicht glücklich mit dem Kauf, was wir allerdings mit dem Sony HT-RT3 Soundbar Test nicht nachvollziehen konnten. Ein möglicher Grund dafür sind zu hohe Erwartungen oder ein falscher Umgang mit dem Gerät. So lässt sich also sagen, dass die Mehrheit mit der Soundbar sehr gut oder gut zufrieden ist und den Kauf der Sony HT-RT3 Soundbar zu keiner Zeit bereut hat. 

Fazit:

Wenn man nun das Ganze noch einmal Revue passieren lässt fällt auf, dass Sony sich auch in dieser Preisklasse sehen lassen kann. der Klang der Soundbar hat sich im Sony HT-RT3 Soundbar Test als sehr natürlich und echt herausgestellt, genauso kann an der Verarbeitungsqualität nichts ausgesetzt werden. Somit ist dies ein solides Produkt in der Mittelklasse von Samsung.

Bose Solo 5

Allgemeine Informationen:

Der letzte Test ist der Bose Solo 5 Soundbar Test. Bose steht seit Jahren für die besten Sounds auf dem Markt, und so ist es nicht verwunderlich, dass auch dieser Soundbar besonders viel Aufmerksamkeit geschenkt wird. Das Produkt ist seit Ende des Jahres 2015 auf dem Markt, der Hersteller setzt einen Preis von etwas über 200 Euro an. Beim Kauf bekommt man genau das, was man von Bose gewohnt ist, nämlich ein einfaches, schlichtes auf das Minimum reduziertes Gerät. Es ist besonders stromsparend mit einer Ausgangsleistung von 30 Watt, als Anschlüsse stehen ein Bluetooth sowie ein AUX Input zur Verfügung. Besonders hingegen ist der Lieferumfang, welches neben dem Hauptprodukt verschiedene Kabel (audio, optisch) eine Fernbedienung und die Anleitung enthält. Die Abmäße sind relativ kompakt, in der Länge misst die Bose Soundbar 7 cm, in der Breit 8,6 cm und in der Höhe 54,8 cm.

Besonderheiten:

Von Bose erwartet man im Bose Solo 5 Soundbar Test bestimmte Alleinstellungsmerkmale, die so typisch sind. Tatsächlich konnten diese auch festgestellt werden, und zwar an erster Stelle an der Verarbeitungsqualität und der Funktionalität. Das Design konnte sehr gut gefallen, es ist gleichzeitig schlicht und sehr modern. Auch sind die Materialien hochwertig und gut passend aufeinander abgestimmt. An keiner Stelle sind hier Fehler oder ähnliches zu erkennen, Bose macht da seinem Namen alle Ehren. Des Weiteren werben die Entwickler mit einem besonderen Klang, der so in der Art noch nicht gehört worden ist. Im Bose Solo 5 Soundbar Test konnte das tatsächlich auch festgestellt wird. Trotz der kompakten Bauweise klingen die Höhen so wie Höhen klingen sollen, und die Bässe sind im richtigen Moment tief genug aber niemals zu dominant. Nicht zu vergessen ist die Platzsuche. Dank der unterschiedlichen Montagemöglichkeiten kann der Nutzer das Gerät fast überall installieren, wo es am besten passt. Als letzter Punkt muss noch gesagt werden, dass Bose über einen extra Bass Button verfügt. Somit kann ganz individuell festgelegt werden, wie viel Anteil der Bass am Klang haben soll. Besonders für Leute, die gerne Action Filme ansehen, in welchen es viele Explosionen etc. gibt, ist dieses Feature empfehlenswert. 

Was sagen die Amazon Kunden?

Bei dem Online Versandhändler hat die Soundbar von Bose eine durchschnittliche Bewertung von vier von fünf möglichen Sternen, 55 Prozent stimmten mit der vollen Punktzahl. Ihre Argumentation ist relativ gleich, die meisten heben besonders das gute Preis Leistung Verhältnis mit dem guten Klang hervor. Auch die Qualität der Verarbeitung findet einiges an Zuspruch, insbesondere die einfache Installation, die wirklich jedem gelingt. Des Weiteren wird gesagt, dass besonders kleine und mittlere Räume zu empfehlen sind, um einen guten Klang zu haben. Größere Räume sind zwar auch möglich, doch kann die Soundbar dann nicht alle Stärken voll ausspielen. 

Fazit zum Bose Solo 5 Soundbar Test:

Alles in allem hat der Bose Solo 5 Soundbar Test gezeigt, dass wir es hier mit einem Gerät zu tun haben, welches durch eine gute Bauweise und einem überdurchschnittlichen Sound begeistern kann. Da auch der Preis für die Marke stimmt, kann das Produkt uneingeschränkt empfohlen werden.

Wieso eine Soundbar kaufen???

Kommt Ihnen Folgendes nur allzu bekannt vor? Der Lieblings-Action-Film, den sie vor nicht allzu langer Zeit im Kino gesehen haben, wirkt zuhause auf dem heimischen TV-Gerät einfach nur blass und langweilig? Oder das Bundesligaspiel Ihrer Lieblingsmannschaft gleicht mehr einer langweiligen Partie Schach, weil von dem gewünschten Stadionfeeling so rein gar nichts zu spüren ist? Wir kennen alle diese Problematiken leider nur zu gut.

Jetzt haben Sie sich endlich Ihren Herzenswunsch erfüllt und sind im Besitz eines brandneuen großen „Hyper-Flachbild-TV-Gerätes“ mit neuster, hochauflösender Bildtechnik und trotzdem springt der Funke nicht über???

Der Grund dafür liegt natürlich nicht am gestochen scharfen Bild Ihres neuen Spielzeugs, sondern wie so oft: Am Sound! Sie können diesen dabei aufdrehen wie Sie wollen, aber sehr wahrscheinlich wird sich am enttäuschenden Fernseherlebnis nichts ändern.  Denn insbesondere die modernen Flachbildfernseher, Smartphones oder Tablets sind heutzutage viel zu flach verbaut, um genug Volumen für den gewünschten imposanten Klang erschaffen zu können. Aber bevor Sie verzweifeln, es gibt dafür eine schnelle und preiswerte Lösung und einem bombastischen, raumfüllenden Heimkinosound in Ihrem Zuhause steht zukünftig nichts mehr im Weg: Eine SOUNDBAR (engl. Für „Klangriegel“). Diese günstigen und platzsparenden Alternativen zu den herkömmlichen Surround-Sound-Anlagen sind wahre „Klangmonster“ und bereichern das Heimkinoerlebnis um ein Vielfaches! Probieren Sie es aus. Unser Soundbar Test wird Ihnen dabei helfen das für Sie optimale Produkt zu finden. Kommen Sie mit! Steigen Sie ein! Wir helfen Ihnen dabei…

Die Technologie dahinter – Was ist eine Soundbar?

Soundbars gelten als perfekte Alternative zu den herkömmlichen und altbekannten Surround-Sound-Anlagen. Eine einzelne Lautsprecherbox mit mehreren integrierten Lautsprechern – direkt und unkompliziert am TV-Gerät angeschlossen – sorgt dabei für einen raumfüllenden Heimkinosound, der das „Fernseherlebnis“ deutlich verbessert. Die schlanke, stangenähnliche Form der Soundbar, oft mit schickem, modernem Design, verbraucht nur wenig Platz und ist deshalb gerade auch für kleine Wohnzimmer sehr geeignet. Der virtuelle Surround-Sound wird durch einen einfachen Trick erzeugt. Die integrierten Lautsprecher werden einzeln angesteuert und ändern den Mehrkanalton so, dass für das menschliche Ohr ein räumlicher Eindruck vermittelt wird, der kaum von realem Surround-Sound unterschieden werden kann. Es gibt mehrere Soundbartypen und natürlich stellt Ihnen Soundbar Test die wichtigsten vor.

Warum sollte ich eine Soundbar kaufen?

Hat man sich einmal dafür entschieden, dass man zuhause das „Fernseherlebnis“ mit einem raumfüllenden Heimkinosound verbessern will, dann fallen einem zahlreiche Gründe ein, die für den Kauf einer Soundbar sprechen. Soundbars sind kompakt, klein und verbrauchen somit nur wenig Platz. Sie lassen sich ohne viel Aufwand direkt an den TV-Geräten anschließen und installieren. Der berüchtigte „Kabelsalat“ bleibt dabei einem erspart und gehört der Vergangenheit an. Außerdem passt das schicke Design der Soundbars außerordentlich gut zu modernen Flachbildfernsehern. Gerade für kleinere oder enge Wohnzimmer oder Schlafzimmer mit wenigen Platzmöglichkeiten für die sperrigen Surround-Sound-Anlagen, sind Soundbars die perfekte Alternative, damit man auf raumfüllenden Heimkino-Sound nicht mehr verzichten muss. Soundbar Test versucht Ihnen bei Ihrer Entscheidung zu helfen.

Welche Leistungsmerkmale von Soundbartypen gibt es?

Es gibt zahlreiche verschiedene Soundbartypen. Dabei haben alle Soundbars das gleiche Ziel: Einen raumfüllenden Heimkinosound, der das „Fernseherlebnis“ deutlich verbessert. Aber man sollte dabei  auch erwähnen, dass Soundbars auch dazu genutzt werden können, um den Sound vieler anderer Geräte qualitativ hochwertig wiedergeben zu können.

Ein wichtiges Kriterium ist hierbei der Subwoofer. Dieser kann intern in der Soundbar integriert sein oder aber extern vorliegen. Beides hat Vor- und Nachteile und deshalb sind bei den von Soundbar Test empfohlenen Soundbars auch beide Arten vertreten. Der Subwoofer ist zunächst dafür verantwortlich, dass satte Basstöne produziert werden. Jeder der schon einmal einen Actionfilm im Kino gesehen hat, weiß wie unerlässlich diese für ein vergleichbar gutes Fernseherlebnis zuhause sind. Natürlich erzeugt ein externer Woofer mehr Bass, aber er nimmt auch Platz weg und sollte auch optisch vom Design ins gewünschte Konzept passen.

Oft liest man von 2.1-Soundbars, 5.1-Soundbars oder sogar 7.1-Soundbars. Aber wofür stehen diese Klassifizierungen genau? 2.1 bedeutet nichts anderes als ein Audiosystem mit zwei Lautsprechern und einem Subwoofer, 5.1 für 5 Lautsprecher und ein Subwoofer und dementsprechend steht 7.1 für sieben Lautsprecher und ein Subwoofer. In der Regel bedeuten mehr Lautsprecher auch ein besseres Sounderlebnis. Diese werden einzeln angesteuert und ändern den Mehrkanalton so, dass für das menschliche Ohr der gewünschte räumliche Eindruck entsteht.

Die Leistungsfähigkeit der Soundbars geben die einzelnen Hersteller in Watt an. Zusätzlich fallen Begriffe wie Peak-Music  oder RMS. Jedem der Begriffe liegt eine unterschiedliche Messmethode zugrunde und hat eine andere Bedeutung. Aus diesem Grund sind die reinen Watt-Werte untereinander nur bedingt für Vergleiche geeignet. Soundbar Test empfiehlt Ihnen, sich ausschließlich an den RMS-Werten zu orientieren, da diese mit einer elektrisch genau definierten Methode ermittelt werden.

Was ist vor dem Kauf und beim Aufbau zu beachten?

Für den perfekten Heimkino-Sound gilt es ein paar Punkte zu beachten. Vor jedem Kauf sollte man für sich herausfinden, ob man eher einen internen Subwoofer in seiner Soundbar haben will oder lieber einen externen. Natürlich erzeugt ein externer Subwoofer mehr Bass, doch für diesen muss auch genug Platz zur Verfügung stehen. Auch die passenden Verbindungsmöglichkeiten sollte man im Blick haben. Üblich ist eine Kabelverbindung per HDMI-Anschluss, aber viele Soundbars und TV-Geräte bieten kabellose Möglichkeiten via Bluetooth oder NFC an. Achten Sie auch darauf, ob HDMI-Kabel schon im Lieferumfang enthalten sind.

Der Effekt des virtuellen Surround-Sounds wirkt umso besser, je quadratischer der Raum ist. Lassen sie ausreichend Platz hinter dem Sofa, damit wenig Raumwirkung verloren geht. Für guten Klang stellen oder legen Sie die Soundbar niemals direkt auf den Boden. Für das perfekte Sounderlebnis sollte man als Zuschauer möglichst mittig sitzen und nicht direkt an einer Wand. Somit können von der Wand reflektierte und störende Schallwellen abgelenkt werden. Suchen Sie sich eine Soundbar mit einem Design aus, das einigermaßen zu Ihrem TV-Gerät passt. Soundbar Test empfiehlt hierfür einen möglichst unauffälligen Soundbar.